© Saskia Westphal 2019
Physiotherapie Osteopathie und Kinesiologie für Pferde und Hunde
für Pferde in Bewegung in Mecklenburg-Vorpommern

Therapien

Kinesiologiegestützte

Physiotherapie,

Osteopathie und

Chiropraktik

Der Bewegungsapparat unserer Pferde mit seinen Muskeln, Sehnen, Bändern, Gelenken, Faszien etc. ist ein komplex aufeinander abgestimmtes System, das Bewegung ermöglicht. Durch verschiedene Einflussfaktoren kann dieses System in seiner Funktionsfähigkeit beeinträchtigt werden. Ursachen können z. B. Verletzungen, sportliche Anforderungen oder Alterungsvorgänge sein. Die verschiedenen Therapieansätze kommen individuell je nach dem jeweils vorliegenden Problem zur Anwendung. Das Ziel ist, die Bewegungsfähigkeit unserer Tiere zu erhalten, zu verbessern oder wieder herzustellen, um Bewegung zu ermöglichen und die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität zu steigern.
Pferdesport

Indikationen

Lahmheiten und Bewegungsanomalien Wirbel- und Gelenkblockaden Schmerzen und Erkrankungen der Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke und Faszien Verhaltensauffälligkeiten Rittigkeitsprobleme Neurologische Erkrankungen Rehabilitation nach Unfall und Operationen Begleitung in Freizeit- und Hochleistungssport Altersbedingte Bewegungseinschränkungen Gesundheitsvorsorge
Therapien

Kinesiologiegestützte Therapie

Die klassischen Verfahren der Physiotherapie, Osteopathie und Chiropraktik werden um die Methode der Kinesiologie ergänzt. Die Kinesiologie ist ein energetisches Verfahren, dass über den kinesiologischen Muskeltest eine Kommunikationsmöglichkeit mit dem Pferd herstellt. Über diese Kommunikationsbrücke kann genau erfragt werden, welches Problem aktuell vorliegt (z. B. welches Gelenk, welcher Muskel, welches Organ) nicht intakt ist und welche Therapie am geeignetsten ist, um eine Verbesserung der Situation zu erreichen.
Physiotherapie für Pferde und Hunde

Physiotherapie

Die physiotherapeutische Arbeit orientiert sich an anatomischen und physiologischen Gegebenheiten. Im Fokus stehen im wesentlichen Mobilitätseinschränkungen, die muskuläre Ursachen haben oder durch Bänder, Sehnen- oder Kapselverletzungen entstanden sind. Bei Dysfunktionalitäten und Verletzungen wird der Regenerationsprozess durch gezielte Reize, z. B. Massagen, Dehnungen, Wärme/Kälte, Muskelaufbautraining, Drainagen etc. angeregt und die Selbstheilungskräfte aktiviert.
Osteopahtie für Pferde und Hunde

Osteopathie

Die Osteopathie bezieht neben Skelett und Muskeln auch Organe und alle anderen Gewebe des Körpers mit ein. Zusammenhänge und Störungen zwischen Organ-, Nerven-, Muskel- und Skelettsystem werden hergestellt und durch sanfte Einwirkung über die Hände die Behandlung vorgenommen.
Chiropraktik für Pferde und Hunde

Chiropraktik

Chiropraktische Anwendungen konzentrieren sich auf Blockaden der Gelenke und in diesem Zusammenhang mit einer möglichen Beteiligung und Beeinträchtigung von Nerven. Durch gezielte Handgriffe werden die Gelenkblockaden gelöst und geben damit den Nervenbahnen ihren Funktionsraum frei.
Mehr Infos zur Kinesiologie Mehr Infos zur Kinesiologie
© Saskia Westphal 2019
Tierphysiotherapie Mecklenburg-Vorpommern
Physiotherapie Osteopathie und Kinesiologie für Pferde und Hunde
für Pferde in Bewegung in Mecklenburg-Vorpommern

Therapien

Kinesiologiegestützte

Physiotherapie, Osteopathie

und Chiropraktik

Der Bewegungsapparat unserer Pferde mit seinen Muskeln, Sehnen, Bändern, Gelenken, Faszien etc. ist ein komplex aufeinander abgestimmtes System, das Bewegung ermöglicht. Durch verschiedene Einflussfaktoren kann dieses System in seiner Funktionsfähigkeit beeinträchtigt werden. Ursachen können z. B. Verletzungen, sportliche Anforderungen oder Alterungsvorgänge sein. Die verschiedenen Therapieansätze kommen individuell je nach dem jeweils vorliegenden Problem zur Anwendung. Das Ziel ist, die Bewegungsfähigkeit unserer Tiere zu erhalten, zu verbessern oder wieder herzustellen, um Bewegung zu ermöglichen und die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität zu steigern.
Pferdesport

Indikationen

Lahmheiten und Bewegungsanomalien Wirbel- und Gelenkblockaden Schmerzen und Erkrankungen der Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke und Faszien Verhaltensauffälligkeiten Rittigkeitsprobleme Neurologische Erkrankungen Rehabilitation nach Unfall und Operationen Begleitung in Freizeit- und Hochleistungssport Altersbedingte Bewegungseinschränkungen Gesundheitsvorsorge
Therapien

Kinesiologiegestützte Therapie

Die klassischen Verfahren der Physiotherapie, Osteopathie und Chiropraktik werden um die Methode der Kinesiologie ergänzt. Die Kinesiologie ist ein energetisches Verfahren, dass über den kinesiologischen Muskeltest eine Kommunikationsmöglichkeit mit dem Pferd herstellt. Über diese Kommunikationsbrücke kann genau erfragt werden, welches Problem aktuell vorliegt (z. B. welches Gelenk, welcher Muskel, welches Organ) nicht intakt ist und welche Therapie am geeignetsten ist, um eine Verbesserung der Situation zu erreichen.
Physiotherapie für Pferde und Hunde

Physiotherapie

Die physiotherapeutische Arbeit orientiert sich an anatomischen und physiologischen Gegebenheiten. Im Fokus stehen im wesentlichen Mobilitätseinschränkungen, die muskuläre Ursachen haben oder durch Bänder, Sehnen- oder Kapselverletzungen entstanden sind. Bei Dysfunktionalitäten und Verletzungen wird der Regenerationsprozess durch gezielte Reize, z. B. Massagen, Dehnungen, Wärme/Kälte, Muskelaufbautraining, Drainagen etc. angeregt und die Selbstheilungskräfte aktiviert.
Osteopahtie für Pferde und Hunde

Osteopathie

Die Osteopathie bezieht neben Skelett und Muskeln auch Organe und alle anderen Gewebe des Körpers mit ein. Zusammenhänge und Störungen zwischen Organ-, Nerven-, Muskel- und Skelettsystem werden hergestellt und durch sanfte Einwirkung über die Hände die Behandlung vorgenommen.
Chiropraktik für Pferde und Hunde

Chiropraktik

Chiropraktische Anwendungen konzentrieren sich auf Blockaden der Gelenke und in diesem Zusammenhang mit einer möglichen Beteiligung und Beeinträchtigung von Nerven. Durch gezielte Handgriffe werden die Gelenkblockaden gelöst und geben damit den Nervenbahnen ihren Funktionsraum frei.
Mehr Infos zur Kinesiologie Mehr Infos zur Kinesiologie